Glutenfreie Pancakes

Glutenfreie Buchweizen-Pancakes einfach gemacht und köstlich im Geschmack
Glutenfreie Pancakes mit Beeren

Viele Menschen in der heutigen Zeit haben Probleme mit Gluten, auch Klebereiweiss genannt. Klebereiweiss ist ein Stoffgemisch aus Proteinen, das im Samen einiger Getreidearten vorkommt. Allen voran im Weizen, welcher beispielsweise in Brot, Teigwaren oder Süssgebäck enthalten ist. Die Neuzüchtungen des Weizen in den letzten 50 Jahren steigerten die Ernteerträge, doch gleichzeitig nahm auch der Nährstoffgehalt ab und es kamen neue Anti-Nährstoffe dazu. Diese Veränderung führte weltweit zu einem rasanten Anstieg von Unverträglichkeiten und Übergewicht. Möchte man sich antientzündlich ernähren, macht es daher Sinn Weizen sehr bewusst zu konsumieren.

Zurück zu unseren glutenfreien Pancakes. Glutenfreie Alternativen zu Weizen sind Quinoa, Amaranth, Buchweizen, Reis, Hirse und Kartoffeln. Dinkel, Roggen und Kamut hingegen enthalten alle Gluten. Für unsere leckeren Pancakes verwenden wir daher Buchweizen. Der Buchweizen gehört zur Familie der Pseudogetreide und hat einen angenehm nussigen Geschmack. Du erhältst Buchweizenmehl im Detailhandel oder in der Apotheke oder Drogerie.

Für die Pancakes brauchst du neben dem Buchweizenmehl noch

  • Hafermilch
  • Frische Beeren
  • Eier
  • Kokosöl
  • evtl. Honig

Um die Pancakes zuzubereiten mischst du Buchweizenmehl, Hafermilch und die Eier in einer Schüssel und brätst sie in einer Bratpfanne mit etwas Kokosöl goldbraun. Die Beeren kannst du in einer separaten Pfanne erwärmen und wahlweise mit etwas Honig über die Pancakes geben. Je nach Geschmack kannst du das Ganze noch mit einigen Nüssen oder Kokosraspeln garnieren.

En Guete!

Naturheilpraktikerin hilft beim Weg zur ganzheitlichen Gesundheit
WISSENSCHAFTLICH & NATÜRLICH

Heute noch Beratungsgespräch anfordern

Ihre Gesundheit liegt mir am Herzen. Ich freue mich, Sie persönlich kennenzulernen und zu begleiten. Gemeinsam finden wir eine optimale Lösung für Ihr Anliegen.